Seminare



Konfliktbewältigung im Berufsleben

Inhalt

Ziel des Seminares ist es, Konflikte in der beruflichen Tätigkeit zu erkennen und zu vermeiden. Darüber hinaus vermittelt das Seminar Methoden sowie Kompetenzen zu einer erfolgreichen Konfliktbewältigung.

Hörschädigung führt nicht nur zu Kommunikationsbarrieren im beruflichen Prozess. Vielmehr sind von Hörschädigung Betroffene nicht selten aufgrund ihrer Verständigungsschwierigkeiten gefährdet, im Berufsleben entstehende Konflikte nicht rechtzeitig zu erkennen. Dadurch können sich individuell nicht wahrgenommene Konfliktprozesse erheblich verstärken. Werden diese endlich erkannt, haben sich oftmals bereits Störungen manifestiert und es wird ein Gegensteuern besonders schwierig.

Das Seminar befasst sich mit typischen Erscheinungsformen von Konflikten im Berufsleben bei hörgeschädigten Menschen und vermittelt auf der Grundlage der individuellen Situationen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer Kenntnisse im Erfassen von möglichen Konfliktpotentialen. Darüber hinaus werden Kenntnissen zum Umgang mit konkreten Konfliktsituationen und deren Bewältigung vermittelt.

Auf der Grundlage des kollegialen Beratungskonzepts ergänzt ein individuelles Training in Rollenspielen die Vermittlung von Grundlagenwissen.

Seminarleitung

Prof. Dr. Ulrich Hase

Bei Anmeldung werden die Zimmer für die Teilnehmer im Strandhotel Duhnen automatisch reserviert. Übernachtungskosten sind nicht in der Teilnehmergebühr inbegriffen. Sonderpreis für die Teilnehmer 102,00 € je Nacht mit Frühstück und Abendessen im Strandhotel Duhnen.

Dieses Seminar wurde vom Integrationsamt Hildesheim am 07.09.2018 als förderungsfähig im Sinne von § 24 SchwbAV anerkannt.

Datum 

07. Februar 2019 bis 10. Februar 2019

Methoden

Kollegiales Beratungskonzept, individuelles Coaching, Methoden der Mediation, Rollenspiel (Hörende Studenten und Dolmetscher stehen als Übungspartner zur Verfügung), kontrollierter Dialog, Feedback-Regeln, Metaplan und Vortrag

Seminarort

Strandhotel Duhnen, Cuxhaven
Duhner Strandstraße 5-9
27476 Cuxhaven

Anmeldeschluss am

17. Januar 2019

Zurück