Kommunikation am Arbeitsplatz sichern

Wie können Missverständnisse vermieden werden? Wie schaffe ich es, meine Berufstätigkeit beeinträchtigende Informationslücken zu vermeiden und wie bringe ich mich als hörgeschädigter Mensch selbstbewusst in den Arbeitsprozess ein?
Das Seminar vermittelt Kenntnisse zur Sicherung von Kommunikation im Berufsleben.

Die individuellen Kommunikationsschwierigkeiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind Grundlage von lösungsorientierten Trainings. Besondere Bedeutung hat, wie Kommunikation auch ohne den Einsatz von Gebärdensprachdolmetschern verbessert werden kann. Neben dem Erkennen von Möglichkeiten und Grenzen des Verstehens werden Methoden zur Sicherung von Kommunikation vermittelt.
Darüber hinaus wird der kompetente Einsatz individueller Hilfen trainiert. Hinzu zählt für gebärdensprachkompetente Teilnehmende auch der Einsatz von Gebärdensprachdolmetschern.

Seminarleitung:

Prof. Dr. Ulrich Hase

Seminarort

Strandhotel Duhnen, Cuxhaven
Beginn 25.06.2020 um 18.00 Uhr, Ende 28.06.2020 12.30 Uhr

Bei der Anmeldung werden die Zimmer für die Teilnehmer im Tagungshotel automatisch reserviert. Übernachtungskosten sind nicht in der Teilnehmergebühr inbegriffen. Sonderpreis für die Teilnehmer 108,00 € ja Nacht mit Frühstück und Abendessen im Tagungshotel.

Dieser Seminar wurde vom Integrationsamt Hildesheim am 20.01.2020 als förderungsfähig im Sinne von § 24 SchwbAV anerkannt.

Datum 

25. Juni 2020 bis 28. Juni 2020

Methoden

Kollegiales Beratungskonzept, Coaching, Training im Rollenspiel (Hörende Studenten und Gebärdensprachdolmetscher stehen als Übungspartner zur Verfügung), Metaplan und Vortrag

Seminarort

Strandhotel Duhnen, Cuxhaven
Duhner Strandstraße 5-9
27476 Cuxhaven

Anmeldeschluss am

04. Juni 2020

Zurück